Publikumsdienst

Als MitarbeiterIn im Publikumsdienst haben Sie die Aufgabe, einen netten Empfang und eine reibungslose Betreuung der Gäste vom Betreten bis zum Verlassen des Veranstaltungsortes sicherzustellen.

Um dies zu gewährleisten ist die Wahrnehmung unterschiedlichster Aufgaben erforderlich. Als Kontrollposten sind Sie dafür verantwortlich, dass Veranstaltungen nur mit gültiger Eintrittskarte besucht werden. Außerdem bieten Sie Drucksorten an, weisen den Weg zur Garderobe und den Plätzen. Das Hinführen zu den Plätzen ist hingegen die Aufgabe der Platzanweiserin bzw. des Platzanweisers. In dieser Position treffen Sie auch die Entscheidung, ob Zuspätkommende noch ungestört eingelassen werden können oder ob diese bis zur nächsten Pause warten müssen.

Garderobieren sind für die Organisation der Garderobe zuständig. Sie nehmen Gegenstände zur Aufbewahrung entgegen, folgen gegen Abgabe der Garderobengebühr den Garderobenschein aus und übernehmen den Verleih von Theatergläsern. Die administrative Abwicklung im Fall von Verlust, Verwechslung oder Beschädigung übernommener Gegenstände fällt ebenfalls in ihren Aufgabenbereich.

Als Reinigungskraft für die Toiletten halten Sie diese in einwandfreiem Zustand und stellen Trinkgläser bereit.

Darüber hinaus können MitarbeiterInnen des Publikumsdienstes als HydrantenwärterInnen herangezogen werden, sollte es nicht möglich sein, bis zu Beginn der Veranstaltung die Betriebsfeuerwehr in der vorgesehenen Anzahl zu besetzen.

Um in einer der beschriebenen Positionen arbeiten zu können, müssen Sie

–       das 18. Lebensjahr vollendet haben,

–       Bereitschaft zur Wochenend- und Feiertagsarbeit mitbringen,

–       selbstständig ebenso gut arbeiten, wie als Teil eines großen Teams

–       und selbstverständlich über ein freundliches, gepflegtes Auftreten verfügen.

Im Publikumsdienst stehen lediglich Teilzeit- und geringfügige Positionen zur Verfügung. Außerdem ist der Urlaub aus Spielgründen in den Monaten Juli und August zu konsumieren.